Fast Furniture adé: 5 Gründe für nachhaltige Möbel Made in Germany

Fast Furniture adé: 5 Gründe für nachhaltige Möbel Made in Germany

Jedes Jahr landen etwa 10 Millionen Tonnen Möbel auf dem Müll. Passt das einst gute Stück nicht mehr zum aktuellen Einrichtungsstil oder steht ein Umzug ins Haus, so landen Bücherregal oder Kleiderschrank vor der Eingangstür, wo sie kurz darauf von der Sperrmüllentsorgung eingesammelt werden. Meist überleben die modernen Möbel den Umzug ins neue Zuhause nicht oder gehen bereits vorher zu Bruch, da die Qualität nicht für das gesamte Menschenleben geschaffen ist. Wenn Dir diese Situation bekannt vorkommt, bist Du wahrscheinlich auch im Besitz von sogenanntem Fast Furniture. Was das ist und wie Du Dein Zuhause mit langlebigen und nachhaltigen Möbeln einrichten kannst, erklären wir Dir in diesem Artikel.

Das Thema kurz und kompakt:

  • Fast Furniture bezeichnet in Massen hergestellte Möbel, welche qualitativ minderwertig sind und eine kurze Lebensdauer besitzen.
  • Das Gegenteil dazu findet sich in robusten, langlebigen und nachhaltigen Möbeln.
  • Ökologische Möbel setzen vor allem auf recycelbare Materialien und eine ressourcenschonende Herstellung.
  • Für den Umweltschutz und auch für den eigenen Geldbeutel sind nachhaltige Möbel die perfekte Wahl.

Was ist Fast Furniture?

Bei Fast Furniture handelt es sich um in der Masse produzierte Möbel, die oft von großen Möbelketten und Möbeldiscounter stammen. Sie haben für Verbraucher:innen den klaren Vorteil, dass sie meist im Anschaffungspreis sehr günstig sind, weisen jedoch eine mindere Qualität auf. Da viele dieser Möbel aus günstigen Pressholzplatten besteht, kommen bei der Verarbeitung oft toxische Stoffe zum Einsatz.

Fast Furniture könnte ebenso als Einwegmöbel oder Wegwerfmöbel bezeichnet werden, denn sie sind nicht von sonderlich langer Lebensdauer. Kleine Beschädigungen machen sich oft schnell bemerkbar. Selten überstehen diese Möbel den wiederholten Auf- und Abbau bei einem Umzug und müssen so unpraktisch in einem Stück transportiert werden. Meist ist die Entsorgung und Neuanschaffung weiterer Einwegmöbel günstiger und weniger aufwendig, woraus ein Teufelskreis entsteht.

Entwicklung und Folgen vom Fast Furniture Trend

Dieser Trend ist leider nicht auf Möbel begrenzt, sondern ist auch in der Modebranche (Fast Fashion) oder im Technikbereich zu finden und hat schwerwiegende Folgen für uns und unsere Umwelt. Für die Massenherstellung dieser Möbel werden viele wertvolle Ressourcen benötigt, vor allem aber Holz. Die Waldrodung, welche für die Herstellung von Fast Furniture unumgänglich ist, bedroht wichtige Ökosysteme und treibt den Klimawandel voran. Zusätzlich weist der Produktionsprozess einen hohen Energieverbrauch und CO₂-Ausstoß auf.

Doch wie steht es um das Recycling? Wie bereits erwähnt, landen jährlich etwa 10 Tonnen Möbel im Müll und vieles davon ist vom Recyclingprozess bedauerlicherweise ausgeschlossen. Durch die Verwendung von Leim, Kleber und Lack können diese Möbel nur schwer oder gar nicht recycelt werden, weshalb ihr Weg vorwiegend in der Müllverbrennung endet. Dies hat wiederum eine hohe Staubbelastung zur Folge und kann im schlimmsten Fall toxische oder krebserregende Stoffe freisetzen.

Was sind nachhaltige Möbel?

Glücklicherweise gibt es einige Alternativen zum Fast Furniture, welche nicht nur durch ihre Langlebigkeit überzeugen, sondern auch günstiger für den Geldbeutel sein können. Hier wird vor allem auf eine bewusste Kreislaufwirtschaft geachtet, wobei Möbel wiederverwendet oder recycelt werden, um ihre Lebenszeit zu erhöhen.

Secondhand oder Vintage Möbel

Eine beliebte Option, welche in den letzten Jahren sehr an Popularität zugenommen hat, ist die Verwendung von Secondhand oder Vintage Möbeln. Hierbei handelt es sich meist um nachhaltige Möbel, welche robust genug sind, um über mehrere Generationen hinweg verwendet zu werden. Die Qualität und Langlebigkeit sind jedoch nicht die einzigen Vorteile, denn die Möbel können oft auch sehr preisgünstig auf verschiedenen Online-Portalen oder auch auf dem Flohmarkt erstanden werden.

Fast Furniture: Secondhand oder Vintage Möbel

DIY-Möbel

Eine weitere fantastische Möglichkeit, Möbel nachhaltig zu gestalten, ist sie in einem spannenden DIY-Projekt selbst zu bauen. Da Du die Materialien selbst auswählen kannst, fällt es leichter, auf Nachhaltigkeit zu achten und ressourcenschonend mit ihnen umzugehen. Auf toxische Lacke und Farben kann hier ebenfalls verzichtet werden, indem umweltfreundlichere Alternativen gewählt werden. Außerdem bieten DIY-Möbel den entscheidenden Vorteil, dass Du sie ganz nach Deinem Geschmack gestalten und bauen kannst, sodass sie perfekt zu Deiner bereits vorhandenen Einrichtung passen.

DIY-Möbel

Langlebige und nachhaltig produzierte Möbel

Kein handwerkliches Geschick und trotzdem Lust auf neue, nachhaltige Möbel? Viele deutsche Möbelhersteller achten besonders auf eine nachhaltige Möbelproduktion und fertigen diese in Handarbeit, wodurch sich Eure Möbel auch problemlos nach Maß anfertigen lassen. Diese Produkte stechen besonders durch ihre Umweltfreundlichkeit und ihre Lebensdauer hervor, sodass Du sehr lange Freude an Deinen robusten und modernen Möbeln haben wirst.

Langlebige und nachhaltig produzierte Möbel aus Handarbeit

Upcycling: Alte Möbel aufwerten

Das Wort „Upcycling“ setzt sich aus dem englischen „up“ (dt. „nach oben“) und „Recycling“ (dt. „Wiederverwertung“) zusammen. Es beschreibt in diesem Zusammenhang einen Prozess, bei dem alte oder kaputte Möbel, die ansonsten auf dem Müll landen würden, durch eine Aufwertung wieder brauchbar gemacht werden. Hierbei wird aus bereits vorhandenen Materialien etwas Neues geschaffen. Alten Möbeln lässt sich auf vielerlei Wegen und mit wenigen Materialien einen neuen Look verleihen: Durch einen neuen Anstrich mit Farbe kannst Du den beliebten Shabby-Chic-Stil kreieren oder das Möbel mit einem Farbverlauf versehen. Auch Paletten- oder Kistenmöbel haben dank ihres industriellen Charmes mit dem Upcycling-Trend an Beliebtheit gewonnen.

Upcycling: Alte Möbel aufwerten

5 Gründe für nachhaltige Möbel Made in Germany

Ressourcenarme Produktion

Wird ein Produkt auf Masse produziert, ist die Stückzahl bereits zu Beginn festgelegt – ob das Möbelstück am Ende verkauft wird oder nicht. Das trägt zur Waldzerstörung und zur Klimaerwärmung bei, da oft nicht im gleichen Tempo aufgeforstet werden kann. Deutsche Möbelhersteller achten darauf, ihre Möbel nachhaltig zu produzieren und nutzen meist nur die Ressourcen, die auch wirklich gebraucht werden. Da in geringerer Stückzahl gefertigt und besonders auf Nachhaltigkeit geachtet wird, ist die Produktion wesentlich ressourcenschonender als die großer Möbelketten.

Lange Lebensdauer der Produkte

Möbeldiscounter lieben es, Pressholzplatten als Material einzusetzen, da diese besonders günstig sind. Werden sie mit einem Lack versehen, sehen die Möbel auch sehr hübsch und modern aus. Leider sieht mit der Langlebigkeit dieser Produkte nicht gut aus, denn die Lackschichten blättern schnell ab und auch Kratzer und Dellen finden sich oft nach dem ersten Anecken. Entscheidest Du Dich dagegen für faire Möbel aus deutscher Herstellung, erhältst Du ein hochwertiges und langlebiges Produkt, welches auch einen Umzug übersteht. 

Verzicht auf giftige Materialien

Ökologische Möbel achten vor allem darauf, dass bei der Produktion keine giftigen oder gesundheitsschädlichen Stoffe und Materialien verarbeitet werden. Bei günstigen Massenproduktionen finden sich oft toxische Leime, Kleber oder Lacke, welche an die Luft abgegeben und eingeatmet werden können. Achtest Du darauf, Deine Möbel nachhaltig zu kaufen, kannst Du ruhig schlafen. Bei Made in Germany Möbeln finden sich hochwertige Materialien, welche sicher und nicht schädlich sind. Das belastet auch die Umwelt viel weniger als der Einsatz von toxischen Stoffen.

Reduziertes Müllaufkommen

Werden Produkte massenhaft produziert, ist es extrem selten, dass jedes Einzelstück verkauft wird. Selbst, wenn viele Massenmöbel ein Zuhause finden, landen sie innerhalb der nächsten Jahre oft in der Müllverbrennung, da ihre Qualität nicht für ein langes Möbelleben reicht. Anders sieht es aus, wenn Du faire Möbel kaufst. Diese werden in viel geringerer Stückzahl produziert und meist vollständig verkauft. Da sie von hoher Qualität sind und eine lange Lebensdauer aufweisen, kann es Jahrzehnte dauern, bis ein Möbelstück tatsächlich ausgetauscht wird. So tragen hochwertige Möbel Made in Germany zur Reduzierung des Müllaufkommens bei.

Keine langen Transportwege

Möbeldiscounter und große Ketten beziehen ihre Materialien oft dort, wo sie am günstigsten zu haben sind und lassen ihre Waren auch dort produzieren. Das steigert die CO₂-Bilanz natürlich erheblich. Sind die Möbel Made in Germany, müssen sie keine langen Transportwege antreten, um zu Dir zu gelangen. Oft sind auch die Materialien bereits aus Deutschland bezogen und wurde zu exzellenten Arbeitsbedingungen zu fairen Möbeln verarbeitet. 

Mehr spannende Informationen und Tipps zum Thema nachhaltige Möbel kaufen findest Du in der SWR Marktcheck Dokumentation: „Ikea, Poco & Co – so findet ihr hochwertige & nachhaltige Möbel. Neu oder Gebraucht“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Ansatz von various 

Verantwortung übernehmen

Jeder Mensch trägt ein kleines Stück Verantwortung für unseren Planeten. Selbst, wenn ein Individuum die Welt nicht retten kann – wenn jeder durch kleine Handlungen seinen Teil zum Umweltschutz beiträgt, kann gemeinsam Großes erreicht werden. So ist sich auch various der Verantwortung bewusst und achtet als deutscher Möbelhersteller auf eine nachhaltige Möbelproduktion, die moderne und langlebige Produkte hervorbringt, an denen Du Dich lange erfreuen kannst.

Nachhaltig handeln

Das nachhaltige Denken und Handeln hat sich im Alltag vieler Firmen und Privatpersonen bereits lange etabliert. Auch various achtet in der Produktion, beim Verkauf und Versand auf Nachhaltigkeit. Du erhältst Deine neue Einrichtung als montagefertige Möbel, welche unter umweltfreundlichen Bedingungen hergestellt wurden und nicht bereits nach dem ersten Umzug ersetzt werden müssen. Bei der Verpackung verwendet various ausschließlich Recyclingpapier und achtet hierbei auf einen sparsamen Gebrauch. Es wird so wenig Folie wie möglich verwendet. Selbst das Klebeband ist keine Folie, sondern Papier mit Naturkautschuk-Kleber. Auch das Füllmaterial folgt dem ökologischen Ansatz und besteht aus Maisstärke, welche zu 100 % kompostierbar ist.

Robuste und nachhaltige Materialien

In der Herstellung der beliebten Industrial Style Einrichtung setzt various auf besonders robuste und nachhaltige Materialien für Möbel. Vor allem extrem stabile Möbel aus Stahlrohr und Temperguss kommen hier zum Einsatz. Solltest Du Deine Möbel tatsächlich eines Tages ersetzen wollen, können various Möbel problemlos recycelt werden, indem Du sie zu einem Wertstoffhof bringst. In Stahlwerken können Stahl und Edelstahl problemlos wieder eingeschmolzen und in neue Formstücke gegossen werden. Von dem gesammelten Stahl wird um die 92 % recycelt.

stabile Möbel aus Stahlrohr und Temperguss von various

Langlebige Möbel

Wenn Du nachhaltige Möbel von various kaufst, kannst Du sicher sein, dass sie ein langes Leben vor sich haben. Die montagefertigen Möbel können mehrfach auf- und abgebaut werden, ohne dabei ihre Funktion zu verlieren. Während Fast Furniture oft nicht dafür konzipiert ist, beim Umzug wieder verpackt und neu aufgebaut zu werden, ist das mit Möbeln Made in Germany* kein Problem. Dadurch erhalten sie eine besonders lange Lebensdauer und können auch in der neuen Wohnung und im neuen Haus wieder aufgestellt werden.

Herstellungsort Made in Germany

Unsere Wasserrohr-Produkte werden zu 100 % in Deutschland gefertigt. Bei einem kleinen Teil der geschweißten Produkte greift various auf europäische Partner zurück. Hierdurch können gute Qualität und ökologische Möbel garantiert werden. Du erhältst Deine Wunschmöbel sogar nach Maß und kannst sie perfekt auf Deine Räume und Bedürfnisse abstimmen. Alle Produkte stammen aus sorgfältiger Handarbeit, sind robust und extrem belastbar.

Faire Arbeitsbedingungen

Various bietet nicht nur faire Möbel, sondern auch faire Bezahlung und Arbeitsbedingungen für alle Mitarbeiter – sowohl im Verkauf als auch in der Produktion. Vor allem Teamwork und das Arbeiten auf Augenhöhe sind hierbei entscheidende Unternehmenswerte. Somit unterstützt Du mit Deinem Kauf nicht nur die Umwelt, sondern auch die Mitarbeiter, welche Deine Möbel für Dich hergestellt und verpackt haben.

nachhaltige Möbel von various

Fazit

Dass Umweltschutz von großer Bedeutung ist, stellt heute niemand mehr infrage. Viele Menschen suchen deshalb immer mehr nach neuen Wegen, im Alltag etwas für den Klimaschutz zu tun und vor allem nachhaltiger zu kaufen. Indem Du Fast Furniture hinter Dir lässt und beim Möbelkauf genau darauf achtest, robuste und langlebige Möbel zu wählen, welche Dich über Jahrzehnte begleiten, kannst auch Du einen Teil zum Umweltschutz beitragen. So werden wertvolle Ressourcen geschont und das Recycling vereinfacht. Ebenfalls sorgst Du dafür, dass der Herstellungsprozess und der Einsatz toxischer Stoffe die Umwelt nicht belasten. Zu guter Letzt schont der Kauf von langlebigen Made in Germany Möbeln* auch Deinen Geldbeutel, da Du sie nicht bereits nach dem ersten Umzug wieder setzen musst.

FAQ


Was sind nachhaltige Möbel?

Nachhaltige Möbel zeichnen sich durch ihre robuste und langlebige Qualität aus und können am Ende ihres Lebens recycelt werden. Außerdem wurde auf eine ressourcenschonende Herstellung geachtet und auf den Einsatz von umwelt- und gesundheitsschädlichen Stoffen verzichtet. 

Was ist Fast Furniture?

Der Begriff Fast Furniture bezeichnet aus Massenproduktion stammende Möbel, welche sich vor allem bei großen Möbelketten und Möbeldiscountern finden. Meist sind sie von minderer Qualität, nicht besonders lange haltbar und können teilweise gesundheits- oder umweltschädliche Lacke oder Farben enthalten, die ein Recyceln erschweren oder gänzlich verhindern.

Was kann ich gegen den Fast Furniture Trend tun?

Um dem Fast Furniture Trend entgegenzusteuern, kannst Du gezielt darauf achten, wo und welche Möbel Du kaufst. Achte darauf, Deine Öko-Möbel online bei vertrauenswürdigen Händlern zu kaufen, die eine langlebige Qualität, robuste Materialien und faire Arbeitsbedingungen versprechen. Möbel Made in Germany sind besonderes umweltfreundlich, da diese keine langen Transportwege zurücklegen müssen und so eine niedrigere CO₂-Bilanz haben.

Wie lange halten nachhaltige Möbel?

Idealerweisen halten nachhaltige Möbel ein Leben lang oder sogar über mehrere Generationen hinweg, denn sie können problemlos ab- und wieder aufgebaut werden, ohne dabei Schaden zu nehmen. Wenigstens einige Jahrzehnte kannst Du Dich an Deinen ökologischen Möbeln erfreuen, wenn Du sie pfleglich behandelst. Sollten Sie eines Tages nicht mehr zu Deiner Einrichtung passen, kannst Du sie auch weiterverkaufen oder recyceln.

Aus welchen Materialien werden nachhaltige Möbel hergestellt?

Nachhaltige Möbel setzen auf eine ressourcenschonende, umweltfreundliche Produktion und langlebige Materialien. Unbehandeltes Holz – frei von Giftstoffen und schädlichen Lacken – ist besonders beliebt. Auch Metall kommt gern zum Einsatz. Dabei ist besonders wichtig, dass die Materialien lange halten und am Ende ihres Lebens recycelt werden können.